Skip to main content

Clifford Chance

Clifford Chance

News and awards

Clifford Chance boosts employment law practice with lateral partner hire

  • en
  • de
  • Language options

12 April 2022

Clifford Chance boosts employment law practice with lateral partner hire

International law firm Clifford Chance expands its German employment law practice led by partner Ines Keitel with the lateral partner hire of Sebastian Ritz.

Sebastian Ritz will join the firm early in the new financial year starting in May, with the exact date to be determined shortly. Sebastian will be based in the firm's Düsseldorf office, further strengthening the international employment law team at Clifford Chance with his specialist expertise and market experience. Two associates from his previous team will join him.

Prior to this further substantial addition of expertise and capacities to its German employment team, Clifford Chance had welcomed experienced employment law specialist Nicole Engesser Means as Special Counsel in February.

Sebastian Ritz is one of the up-and-coming employment law partners in the consulting market. He started his career at Clifford Chance, moving to multidisciplinary law firm Ebner Stolz in 2016 as counsel. At Ebner Stolz, Sebastian built up the employment law department and a five-person team and became a partner in 2019. He advises renowned medium-sized businesses as well as large corporations with a focus on labor law support of reorganization and restructuring, M&A transactions, (organ) liability issues and company pension schemes.

Peter Dieners, Regional Managing Partner at Clifford Chance Germany, comments: "With his outstanding commitment and strong market profile, Sebastian Ritz is a perfect match for our firm and our clients. His quality as advisor and colleague is very well remembered and held in high esteem. Sebastian and his team with their excellent network and market knowledge will make our client advice even more effective, both in large cross-border transactions and restructuring as well as in core employment law business."

Ines Keitel, head of the German employment law practice at Clifford Chance: "I am very much looking forward to be welcoming Sebastian Ritz to our extremely busy team, as he is already one of the high-profile players in employment law and a colleague who I particularly value personally. From the time we worked together as associates at Clifford Chance, we know and appreciate Sebastian's potential with his outstanding expertise as well as dynamic, client-focused mindset. This move helps us to continue boosting the department's growth."

Sebastian Ritz: "I am happy and grateful to have been able to build a business at Ebner Stolz and to have had a fantastic time. Now I am very much looking forward to returning to Clifford Chance and being able to help shape employment law at one of the top international law firms.”

Clifford Chance verstärkt Arbeitsrechts-Beratung mit Partnerzugang weiter

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance baut ihre deutsche Beratungspraxis im Arbeitsrecht unter der Leitung von Dr. Ines Keitel weiter aus. Zum neuen Geschäftsjahr ab Mai wird sich Dr. Sebastian Ritz der Sozietät als hochkarätiger Partnerzugang anschließen.

Sebastian Ritz wird aus dem Clifford Chance-Büro in Düsseldorf tätig sein und mit seiner Fachexpertise und Markterfahrung das internationale Arbeitsrechts-Team der Sozietät weiter verstärken. Mit ihm wechseln zwei Associates aus seinem bisherigen Team. Der genaue Zeitpunkt seines Wechsels wird noch festgelegt.

Als weitere Verstärkung des Arbeitsrechts-Teams war bereits Anfang Februar auch die erfahrene Arbeitsrechtlerin Nicole Engesser Means als Special Counsel zu Clifford Chance gestoßen.

Sebastian Ritz zählt zu den aufstrebenden Arbeitsrechtspartnern im Beratermarkt. Seine Karriere begann er 2009 im Arbeitsrechts-Team von Clifford Chance, 2016 wechselte er als Counsel in die multidisziplinäre Sozietät Ebner Stolz. Dort baute er den Bereich Arbeitsrecht und ein fünfköpfiges Team auf und wurde 2019 Partner. Sebastian Ritz berät namhafte Mittelständler und Konzerne. Seine Schwerpunkte bilden die arbeitsrechtliche Begleitung von Um- und Restrukturierungen, M&A-Transaktionen, (Organ-)Haftungsthemen und die betriebliche Altersversorgung.

Dr. Peter Dieners, Regional Managing Partner bei Clifford Chance in Deutschland: "Eine so profilierte und engagierte Anwaltspersönlichkeit wie Sebastian Ritz passt perfekt zu uns und unseren Mandanten. Seine Qualität als Berater und Kollege ist hier im Hause bestens bekannt. Er und sein Team werden uns mit exzellenter Marktkenntnis und Vernetzung noch schlagkräftiger machen, sowohl bei großen grenzüberschreitenden Transaktionen und Umstrukturierungen als auch im arbeitsrechtlichen Kerngeschäft."

Dr. Ines Keitel, Leiterin der deutschen Arbeitsrechtspraxis bei Clifford Chance: "Ich freue mich mit Sebastian Ritz auf einen sehr renommierten und persönlich besonders geschätzten Kollegen in unserer stark nachgefragten Arbeitsrechtspraxis. Wir wissen aus unserer gemeinsamen Zeit als Associates bei Clifford Chance, was Sebastian Ritz kann – mit seiner herausragenden Expertise und seinem dynamischen, mandantenfokussierten Mindset passt er hervorragend in unser Team. So können wir das Wachstum der Abteilung mit Nachdruck weiter vorantreiben."

Dr. Sebastian Ritz: „Ich konnte bei Ebner Stolz viel aufbauen und hatte eine fantastische Zeit, darüber bin ich glücklich und dafür bin ich dankbar. Jetzt freue ich mich sehr darauf, zu Clifford Chance zurückzukehren und in einer der internationalen Top-Sozietäten das Arbeitsrecht mitgestalten zu können.“