Skip to main content

Clifford Chance

Clifford Chance

News and awards

Clifford Chance becomes member of German Diversity Charter "Charta der Vielfalt"

  • en
  • de
  • Language options

25 May 2022

Clifford Chance becomes member of German Diversity Charter "Charta der Vielfalt"

On 24 May 2022, Clifford Chance became the first law firm to join the German Diversity Charter "Charta der Vielfalt e.V.". As a global firm, Clifford Chance has long been working to establish a diverse and inclusive environment for all staff and clients, leading the way for the legal sector as a whole. We believe inclusion is a core value of the legal system. Our goal is to ensure that all staff are treated equally and have equal access to professional and career opportunities.

By becoming a member of the diversity initiative Charta der Vielfalt e.V., the firm is now confirming its commitment to the seven established dimensions of diversity, assuming responsibility within the association and committing to implement the following measures:

  1. Cultivate an organisational culture characterised by mutual respect and appreciation. We create the foundations for managers and employees to acknowledge, share and live these values. They are in fact accorded particular responsibility to do so.
  2. Review our human resource processes, and ensure they live up to the diverse competencies and talents of all employees, as well as fulfill our performance expectations.
  3. Recognise diversity within and outside our organisation, appreciating the intrinsic potential residing in this diversity, and utilising it advantageously for our business or organisation.
  4. Make the content of the Charter the topic of internal and external dialogue.
  5. Provide information about our activities and progress in promoting diversity and appreciation on an annual basis.
  6. Keep our staff informed about the value of diversity and involve them in implementing the Charter.

Malin Schlick, Diversity and Inclusion Manager at Clifford Chance Germany: "We are very proud of the diversity at our Firm and consciously draw on this strength – true diversity of talent and experience is an essential ingredient in our success. We want to live by example and create a corporate structure in which all employees feel at home and can contribute their individual skills and knowledge. For us, diversity goes far beyond gender and LGBT*IQ issues. With Charta der Vielfalt e.V. we now have a strong partner at our side, a partner with an in-depth knowledge of all dimensions of diversity to support us using this holistic approach and provide expertise that is also relevant to our current REACH and Enable initiatives."

Oliver Krappe, COO at Clifford Chance Germany: "Diversity and integration are certainly not a foregone conclusion. If we, as a firm and as a society, want to live and work in an inclusive environment, we need to keep up our efforts, set ourselves ambitious targets and constantly review what we've already achieved and take it a step further. Charta der Vielfalt e.V. is an active agenda setter for all issues relating to inclusion and diversity and is also bringing about change in these areas on a political level. We too want to play an active role in promoting inclusion and diversity, not only at Clifford Chance but also in a broader context, and Charta der Vielfalt e.V. gives us ample opportunity to do so."

"Diversity is key to sustainable and successful corporate culture as well as a sense of community in our society. Charta der Vielfalt e. V.'s main aim is to promote diversity through highly committed members genuinely dedicated to inclusion. We are delighted to welcome Clifford Chance as a new member and proficient partner advocating diversity in the workplace," comments Stefan Kiefer, managing director of Charta der Vielfalt e. V.

Clifford Chance is creating an inclusive and diverse environment at the firm through various projects and initiatives. As a steering committee, the Inclusion & Diversity Working Group promotes all measures forming part of the inclusion and diversity strategy. Key milestones include:

  • The brand new Enable network about to be launched by the firm to bring together people with physical and mental disabilities.
  • The REACH network (Race Equality and Celebrating Heritage) established by Clifford Chance Germany which is dedicated to ethnic diversity and equal treatment as well as appreciation of cultural heritage.
  • The global and German Arcus networks for the firm's LGBT*IQ community and Arcus ally roles for supporters aimed at creating an inclusive and integrated corporate culture. The highlight of the Arcus calendar is the annual Arcus Pride Art exhibition, which has grown to become one of the biggest corporate sponsored exhibitions of work by LGBT*IQ artists in the world.
  • The Germany Accelerate >>> women's network established in 2019, dedicated to enhancing women's business profiles. Women from across the firm act as network ambassadors creating a sustainable network for exchanging information and providing support. This has given rise to inspiring initiatives such as the in-house interview format WEtalk focussing on work-life balance and the ListenUp podcast on gender diversity.
  • The reverse mentoring programme which won the Best of Legal Award 2021 by German business magazine Wirtschaftswoche.
  • Ambitious global and regional diversity targets which the firm set in 2020 in the form of fixed quotas for more diversity in management positions. These targets relate to a substantial increase in the proportion both of women and of LGBT+ people and ethnic minorities in the partnership and in all leadership roles of Business Professionals.
  • Important gender and LGBT*IQ co-operations with inter alia Global Digital Women and Prout at Work.

Clifford Chance ist neues Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.

Die internationale Wirtschaftssozietät Clifford Chance ist seit 24. Mai 2022 als erste Vertreterin der Rechtsberatungsbranche Mitglied der Charta der Vielfalt. Als globale Sozietät setzt sich Clifford Chance seit vielen Jahren dafür ein, ein integratives und vielfältiges Arbeitsumfeld zu schaffen, das für alle Mitarbeitenden, die gesamte Rechtsberatungsbranche sowie die Arbeit mit Mandanten wegweisend sein soll. Inklusion ist für die Sozietät ein zentraler Wert des Rechts. Erklärtes Ziel ist es, allen Mitarbeitenden Chancengleichheit, Gleichberechtigung und gleichen Zugang zu Berufs- und Karrieremöglichkeiten zu gewähren.

Mit der Mitgliedschaft im Charta der Vielfalt e.V. bekräftigt die Sozietät nun ihr Bekenntnis zu den sieben Vielfaltsdimensionen, übernimmt mehr Verantwortung innerhalb des Vereins und verpflichtet sich zur Umsetzung folgender Maßnahmen:

  1. Eine Organisationskultur pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Führungskräfte wie Mitarbeitende diese Werte erkennen, teilen und leben. Dabei kommt ihnen eine besondere Verpflichtung zu.
  2. Personalprozesse überprüfen und sicherstellen, dass diese den vielfältigen Fähigkeiten und Talenten aller Mitarbeitenden sowie unserem Leistungsanspruch gerecht werden.
  3. Die Vielfalt innerhalb und außerhalb der Organisation anerkennen, die darin liegenden Potenziale wertschätzen und für das Unternehmen oder die Institution gewinnbringend einsetzen.
  4. Die Inhalte der Charta zum Thema des internen und externen Dialogs machen.
  5. Über Aktivitäten und den Fortschritt bei der Förderung der Vielfalt und Wertschätzung jährlich öffentlich Auskunft geben.
  6. Die Mitarbeitenden über den Mehrwert von Vielfalt informieren und sie bei der Umsetzung der Charta einbeziehen.

Malin Schlick, Diversity and Inclusion Manager bei Clifford Chance in Deutschland: "Wir sind sehr stolz auf die Vielfalt in unserer Sozietät und nutzen sie bewusst als Stärke - denn echte Vielfalt der Talente und Erfahrungen ist ein wesentlicher Baustein unseres Erfolgs. Das leben wir vor und wollen so eine Unternehmenskultur schaffen, in der sich alle Mitarbeitenden wohl fühlen und sich entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten einbringen können. Vielfalt geht für uns dabei weit über Gender- und LGBT*IQ-Themen hinaus. Mit dem Charta der Vielfalt e.V. haben wir nun einen starken Partner an unserer Seite, der tiefes Know-how in allen Diversity-Dimensionen mitbringt und uns mit diesem ganzheitlichen Ansatz auch in Bezug auf unsere jüngsten Initiativen REACH und Enable mit seinem Wissen unterstützen kann."  

Oliver Krappe, COO bei Clifford Chance in Deutschland, ergänzt: "Vielfalt und Integration sind alles andere als Selbstläufer. Wenn wir als Sozietät und als Gesellschaft ohne Ausgrenzung leben und arbeiten wollen, müssen wir darauf hinarbeiten, uns ambitionierte Ziele setzen und bereits Erreichtes immer wieder hinterfragen und weiterdenken. Der Charta der Vielfalt e.V. ist aktiver Agenda Setter bei allen Themen rund um Inclusion & Diversity und stößt Veränderungen in diesen Bereichen auch auf politischer Ebene an. Auch wir wollen Inclusion & Diversity nicht nur bei Clifford Chance, sondern auch in einem größeren Kontext aktiv mitgestalten und haben mit dem Charta der Vielfalt e.V. nun vielfältige Möglichkeiten dazu."

„Diversity ist ein Schlüssel für eine nachhaltige und erfolgreiche Unternehmenskultur und für den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Dafür setzt sich der Charta der Vielfalt e. V. ein, dessen Wirken erst durch das starke und glaubwürdige Engagement seiner Mitglieder möglich ist. Wir freuen uns sehr, mit Clifford Chance ein neues Mitglied und einen starken Partner für Vielfalt in der Arbeitswelt an unserer Seite zu haben", kommentiert Stefan Kiefer, Geschäftsführer des Charta der Vielfalt e. V.

Clifford Chance setzt mit diversen Projekten alles daran, Inklusion und Vielfalt in der Sozietät zu etablieren. Die Inclusion & Diversity Working Group treibt dabei als Steuerungsausschuss alle Maßnahmen im Sinne der Inclusion & Diversity Strategie der Sozietät voran. Zu den wichtigsten Meilensteinen dieser Arbeit zählen:

  • Ganz aktuell der kurz bevor stehende Startschuss für das Enable-Netzwerk der Sozietät innerhalb der Dimension körperliche und geistige Fähigkeiten, das Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen zusammenbringt.
  • In der Dimension ethnische Herkunft und Nationalität das REACH Netzwerk (Race Equality and Celebrating Heritage), das Clifford Chance Deutschland ins Leben gerufen hat und das sich für ethnische Vielfalt und Gleichstellung sowie die Wertschätzung kulturellen Erbes einsetzt.
  • Die Gründung des globalen und deutschen Arcus Netzwerk für die LGBT*IQ-Community der Sozietät und Arcus Ally für alle Unterstützenden, um eine integrative und integrierte Kultur innerhalb der Sozietät zu schaffen. Der alljährliche Höhepunkt für Arcus ist die Ausstellung Arcus Pride Art, die sich zu einer der weltweit größten von Unternehmen unterstützten Ausstellungen von Werken von LGBT*IQ-Kunstwerken entwickelt hat.
  • Das deutsche, 2019 gegründete Frauennetzwerk Accelerate>>>, das sich für eine Stärkung des Profils von Frauen im Business-Bereich einsetzt. Kolleginnen aus sämtlichen Bereichen agieren hier als Netzwerk-Botschafterinnen, um ein tragfähiges und nachhaltiges Netzwerk zu schaffen, das den Austausch untereinander fördert. Hervorgegangen sind dabei inspirierende Initiativen, wie das interne Talkformat WEtalk, in dem es um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben geht, oder den ListenUp Podcast, der Gender Diversity thematisiert.
  • Das mit dem Best of Legal Award 2021 ausgezeichnete "Reverse-Mentoring Program"
  • Ambitionierten Diversity-Zielvorgaben, die sich die Sozietät 2020 global und regional in Form fest definierter Quoten für mehr Vielfalt auch in Führungspositionen des Unternehmens gesetzt hat. Die Zielsetzungen betreffen sowohl eine deutliche Steigerung des Anteils von Frauen als auch von LGBT+-Personen und ethnischen Minderheiten in der Partnerschaft und allen leitenden Business Services-Funktionen.
  • Wichtige Kooperationen im Bereich Gender und LGBT*IQ, die zudem u.a. mit Global Digital Women und Prout at Work auf den Weg gebracht und etabliert wurden.