Skip to main content

Clifford Chance

Clifford Chance

News and awards

Clifford Chance strengthens dispute resolution practice with hire of Christine Gärtner

  • en
  • de
  • Language options

25 June 2019

Clifford Chance strengthens dispute resolution practice with hire of Christine Gärtner

Leading international law firm Clifford Chance has strengthened its German dispute resolution team with the hire of Christine Gärtner from US law firm Latham & Watkins. Christine will join Clifford Chance's Frankfurt office as partner.

Christine Gärtner specialises in complex litigation and arbitration proceedings, with extensive knowledge of corporate, banking and securities disputes. She has significant experience supporting clients in shareholder lawsuits, post-M&A disputes and product liability litigation. Her clients include national and international companies, banks and other financial institutions, as well as board members. She regularly represents clients in domestic and international arbitration proceedings and also acts as an arbitrator herself.

Following the arrival of litigator and arbitration expert Moritz Keller last year, Clifford Chance's addition of Christine Gärtner shows continued investment in the firm's dispute resolution practice.

Peter Dieners, Managing Partner of Clifford Chance in Germany, comments: "Attorneys such as Christine Gärtner, with her outstanding ambition and great potential, will help us continue our strategic drive to lead the German market, with the best team to advise clients. The addition of Christine complements our existing strong German and international dispute resolution team, and further deepens our bench. Our clients will greatly appreciate this."

Matthew Newick, Global Head Litigation & Dispute Resolution at Clifford Chance, says: "The German litigation market is growing, and continues to be an attractive market for litigation funders. With Christine Gärtner, we further strengthen our international profile in litigation and arbitration, adding a first-class litigator who brings significant experience and market knowledge to our successful team."

Clifford Chance continues to invest across all practice areas in Germany. In addition to Christine Gärtner, the firm has recently added as partners Philipp Klöckner (Capital Markets), Michael Dietrich (Antitrust), Steffen Schellschmidt (Banking and Financial Law), Moritz Keller (Litigation/Arbitration), Thomas Voland (Public Commercial/Regulatory) and Markus Stephanblome (Corporate/M&A).

Clifford Chance's global Litigation & Dispute Resolution practice includes approximately 500 lawyers in Europe and the UK, the Middle East, Asia/Pacific and the US, providing dispute resolution and regulatory advice across the spectrum. The team advises clients from a variety of sectors including Citi, News Group, Raytheon, ZTE Corporation and Standard and Poor's.

Clifford Chance verstärkt Commercial Litigation-Praxis mit Christine Gärtner

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance verstärkt ihr deutsches Team für Prozessführung und Schiedsverfahren (Litigation/Arbitration) mit Christine Gärtner. Die erfahrene Prozessanwältin wechselt von der US-Kanzlei Latham & Watkins, wo sie sechs Jahre als Partnerin tätig war. Bei Clifford Chance wird sie als Partnerin aus dem Frankfurter Büro beraten.

Christine Gärtner ist spezialisiert auf die Führung komplexer Gerichts- und Schiedsverfahren, vor allem bei gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen und in Bank- und Wertpapierstreitigkeiten. Sie vertritt Mandanten bei Aktionärsklagen, Post-M&A Streitigkeiten sowie bei Prozessen zu Gesellschafter- und Produkthaftung. Zu ihren Mandanten gehören nationale und internationale Unternehmen, Banken und Finanzinstitute, Verbände sowie Emittenten und Vorstandsmitglieder. Sie übernimmt regelmäßig die Parteivertretung in nationalen und internationalen Schiedsverfahren und tritt auch selbst als Schiedsrichterin auf.

Nach dem Zugang des Prozessrechtlers und Schiedsverfahrensexperten Dr. Moritz Keller im vergangenen Jahr unterstreicht Clifford Chance mit der Verstärkung durch Christine Gärtner erneut die Bedeutung der Litigation- und Arbitration-Praxis.

Dr. Michael J.R. Kremer, Leiter der Praxisgruppe Litigation & Dispute Resolution bei Clifford Chance in Deutschland: "Der deutsche Prozessmarkt wächst und ist etwa durch Kartellschadenersatzverfahren und den Trend zu Verfahren im Zusammenhang mit Marktmissbrauchsfällen besonders attraktiv für Kläger und Prozessfinanzierer geworden. Mit Christine Gärtner schärfen wir das starke Profil unserer Prozess- und Schiedspraxis weiter und bieten unseren Mandanten mit unserem Team erstklassige Expertise bei der Vertretung und Absicherung ihrer unternehmerischen Ziele."

Dr. Peter Dieners, Managing Partner von Clifford Chance in Deutschland: "Anwaltspersönlichkeiten wie Christine Gärtner mit ihren herausragenden Ambitionen und großem Potenzial bereichern uns und unsere Beraterteams auf dem Weg an die Marktspitze in Deutschland. Unser starkes deutsches und internationales Commercial Litigation-Team wird durch sie und ihre Expertise als versierte Prozess- und Schiedsrecht-Spezialistin perfekt ergänzt. Das werden auch unsere Mandanten sehr schätzen."

Clifford Chance baut in Deutschland alle wichtigen Beratungsbereiche nachhaltig aus. Neben Christine Gärtner hat die Sozietät jüngst mit Philipp Klöckner (Kapitalmarktrecht), Dr. Michael Dietrich (Kartellrecht), Steffen Schellschmidt (Bank- und Finanzrecht), Dr. Moritz Keller (Litigation/Arbitration), Dr. Thomas Voland (Öffentliches Wirtschaftsrecht/ Regulatory) und Dr. Markus Stephanblome (Corporate/M&A) weitere profilierte Spezialisten und versierte Berater als Partner gewonnen.

Die globale Litigation & Dispute Resolution-Praxis von Clifford Chance umfasst rund 500 Anwälte in Europa und England, dem Nahen Osten, Asien/Pazifik und den USA, die im gesamten Spektrum von Prozessführung, Streitbeilegung und Regulierungsberatung tätig sind. Das Team begleitet Mandanten aus verschiedenen Sektoren wie Citi, News Group, Raytheon, ZTE Corporation oder Standard and Poor's.