Skip to main content

Clifford Chance

Clifford Chance

News and awards

Clifford Chance advises banking syndicate on first green bond issued by Hamburger Hochbahn AG

  • en
  • de
  • Language options

24 February 2021

Clifford Chance advises banking syndicate on first green bond issued by Hamburger Hochbahn AG

International law firm Clifford Chance has advised a banking syndicate comprising BNP Paribas, Commerzbank and Crédit Agricole on the issuance of a EUR 500 million green bond for Hamburger Hochbahn AG. This is the first bond issued by Hamburger Hochbahn AG and the first green bond issued by a German transport company. The green bond is intended to finance important transport projects for the mobility turnaround and a climate-neutral Hamburg.

The bond was more than six times oversubscribed. It has a ten-year maturity, a yield of 0.231 percent (mid-swap plus 27 basis points) and is listed on the Euro MTF of the Luxembourg Stock Exchange. Both the issuer and the bond itself have been rated "AAA" by rating agency Fitch.

Clifford Chance regularly advises companies and banks on the issuance of green bonds – with an increasing focus on the mobility sector. In October 2020, for instance, the team led by partner Sebastian Maerker advised Volkswagen on the issue of its first green bond. In September 2020, the team also advised a banking syndicate on the first green bond issued by Daimler.

The Clifford Chance team advising the banking syndicate on this transaction comprised partner Sebastian Maerker, senior associate Wolfgang Ettengruber and associate Sarah Buschmann (all Capital Markets, Frankfurt). 

Clifford Chance berät Bankenkonsortium bei erstem Green Bond der Hamburger Hochbahn AG

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat ein Bankenkonsortium aus BNP Paribas, Commerzbank und Crédit Agricole bei der Emission eines 500 Millionen Euro Green Bond für die Hamburger Hochbahn AG beraten. Es handelt sich um die erste Anleihe der Hamburger Hochbahn AG und den ersten Green Bond eines deutschen Verkehrsunternehmens. Mit dem Green Bond sollen wichtige Verkehrsprojekte für die Mobilitätswende und ein klimaneutrales Hamburg finanziert werden.

Die Anleihe war mehr als sechsfach überzeichnet. Sie hat eine Laufzeit von zehn Jahren, eine Rendite von 0,231 Prozent (Mid-Swap plus 27 Basispunkte) und ist am Euro MTF der Luxemburger Börse gelistet. Sowohl die Emittentin als auch die Anleihe selbst wurden durch die Rating-Agentur Fitch mit "AAA" bewertet.

Clifford Chance berät regelmäßig Unternehmen und Banken bei der Begebung von Green Bonds – vermehrt auch im Mobilitätsbereich. Im Oktober 2020 hat das Team um Partner Sebastian Maerker beispielsweise Volkswagen bei der Emission ihres ersten Green Bonds begleitet. Des Weiteren hat das Team im September 2020 die Banken bei der Emission des ersten Green Bonds von Daimler beraten.

Das Clifford Chance-Team, das das Bankenkonsortium bei dieser Transaktion beriet, umfasste neben Partner Sebastian Maerker Senior Associate Wolfgang Ettengruber und Associate Sarah Buschmann (alle Capital Markets, Frankfurt).