Skip to main content

Clifford Chance

News and awards

Find a Lawyer

Clifford Chance boosts German Corporate/M&A team

  • en
  • de
  • Language options

21 November 2017

Clifford Chance boosts German Corporate/M&A team

Clifford Chance today announced the hire of Markus Stephanblome, specialist for corporate law and listed companies transactions, to its Corporate team.

Markus is currently a partner at US law firm White & Case. He will join the Clifford Chance partnership in December and will be based in the firm's Frankfurt office.

Markus Stephanblome is highly regarded as an experienced and versatile corporate lawyer and expert transaction counsel. He mainly advises on public takeovers, as well as private M&A and private equity transactions. He carries a strong reputation for his advice on stock corporation law and core corporate reorganisation matters. Before joining White & Case, Markus spent the first ten years of his career at Freshfields Bruckhaus Deringer where he advised on numerous transactions for listed companies.

Thomas Krecek, Co-Head Corporate/M&A at Clifford Chance Germany: "His excellent professional standing and his personal qualities as a high-end advisor make Markus an ideal addition to our successful and ambitious M&A team, particularly in the areas of listed companies and public M&A."

Anselm Raddatz, Co-Head Corporate/M&A at Clifford Chance Germany: "Markus' first-class expertise and great potential will very much support us in further expanding our strong position in Germany. We are looking forward to working with him."

Peter Dieners, Managing Partner at Clifford Chance Germany: "When selecting new partners, we focus on personalities with particular ambition and potential to advance our team and strategy. We are pleased to have found, in Markus Stephanblome, a partner who matches this profile. His expertise perfectly complement our strong Corporate/M&A team, which our clients will certainly appreciate."

Markus' hire is an example of the continued investment of Clifford Chance in Corporate globally. The firm promoted nine talented Corporate lawyers to the partnership this year across Continental Europe, CEE and in London and Japan. An additional 10 partners have been hired since 2016 – bolstering our practice in New York, London, Germany, Luxembourg and Hong Kong.

Clifford Chance is one of the world's leading transaction advisors and is listed in top positions in international deal rankings. In October, the firm was awarded "M&A Law Firm of the Year 2017" by German legal publisher JUVE. Recently, the firm advised:

  • CK Infrastructure and CK Asset on the acquisition of ista group from CVC Capital Partners – one of the largest private equity transactions in Germany to date
  • KUKA in the Midea Group takeover – the largest public takeover of a German industrial company by a Chinese bidder
  • AUDI, BMW and Daimler on the sale of 25 percent of the shares in the HERE digital innovation project
  • Cinven on the sale of CeramTec, a leading global manufacturer of high-performance ceramics, to BC Partners
  • SCA Group on the takeover of BSN medical for EUR 2.74 billion

Clifford Chance verstärkt deutsches Gesellschaftsrecht/M&A-Team

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance verstärkt ihr Gesellschaftsrecht/M&A-Team mit Dr. Markus Stephanblome. Der Spezialist für Gesellschaftsrecht und Transaktionen börsennotierter Unternehmen ist bisher Partner bei der US-Kanzlei White & Case. Er wechselt bereits Mitte Dezember als Partner zu Clifford Chance und wird aus dem Frankfurter Büro der Sozietät heraus beraten.

Vor seiner Zeit bei White & Case war Dr. Markus Stephanblome (43) rund zehn Jahre bei Freshfields Bruckhaus Deringer tätig. Bereits dort hat er sich bei zahlreichen Transaktionen für börsennotierte Unternehmen einen Namen als Transaktionsexperte und Gesellschaftsrechtler gemacht. Er berät schwerpunktmäßig zu öffentlichen Übernahmen sowie M&A- und Private Equity-Transaktionen. Besondere Expertise besitzt er zudem im Aktien-, Konzern- und Umwandlungsrecht.

Dr. Thomas Krecek, Co-Bereichsleiter Gesellschaftsrecht/M&A bei Clifford Chance: "Mit Markus Stephanblome gewinnen wir einen neuen Partner, der exzellente fachliche und persönliche Qualitäten mitbringt. Er ist eine ideale Verstärkung für unser junges, erfolgreiches und ehrgeiziges M&A-Team, insbesondere für die Bereiche börsennotierte Unternehmen und öffentliche Übernahmen." Dr. Anselm Raddatz, Co-Bereichsleiter Gesellschaftsrecht/M&A bei Clifford Chance: "Die erstklassige Expertise und das große Potential von Markus Stephanblome werden uns optimal dabei unterstützen, unsere starke Position in Deutschland weiter auszubauen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit."

Dr. Peter Dieners, Managing Partner von Clifford Chance in Deutschland: "Bei unserer Auswahl von Neuzugängen konzentrieren wir uns auf Anwaltspersönlichkeiten mit besonderen Ambitionen und Potential, die unser Team und unsere Strategie weiter voranbringen. Wir freuen uns, mit Markus Stephanblome einen Partner gefunden zu haben, der dieses Profil ausfüllt. Unser starkes Gesellschaftsrecht/M&A-Team wird durch ihn und seine Expertise perfekt ergänzt. Das werden auch unsere Mandanten sehr schätzen."

Die Verstärkung des Clifford Chance-Teams durch Dr. Markus Stephanblome steht beispielhaft für die nachhaltige weltweite Investition der Sozietät in den Kernbereich Gesellschaftsrecht/M&A. In diesem Jahr wurden neun herausragende Nachwuchsjuristen in Europa und Asien zu Partnern ernannt, seit 2016 gewann die Sozietät zudem weitere 10 Partner in Deutschland sowie in Europa, USA und China.

Clifford Chance ist einer der führenden Transaktionsberater weltweit und erzielt regelmäßig Spitzenplätze in den internationalen Deal-Rankings. Im Oktober wurde die Sozietät in Deutschland von dem Marktbeobachter JUVE als "M&A-Kanzlei des Jahres 2017" ausgezeichnet. Zuletzt berieten Teams der Sozietät unter anderem:

  • CK Infrastructure und CK Asset beim Erwerb der ista Gruppe von CVC Capital Partners – eine der bislang größten Private Equity-Transaktion in Deutschland
  • KUKA bei der Übernahme durch die Midea Gruppe - die größte öffentliche Übernahme eines deutschen Industrieunternehmens durch einen chinesischen Bieter
  • AUDI, BMW und Daimler beim Verkauf von 25 Prozent der Anteile am digitalen Innovationsprojekt HERE
  • Cinven beim Verkauf von CeramTec, einem weltweit führenden Hersteller von Hochleistungskeramiken, an BC Partners
  • SCA Gruppe bei der 2,74 Milliarden Euro Übernahme von BSN medical