Skip to main content

Clifford Chance

Briefings

Real Estate Newsletter Herbst 2010

19 October 2010

Im Focus der Herbstedition unseres Real Estate Newsletters stehen die Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft und etwaige Einflüsse auf das Immobilienrecht.

Frau Dipl.-Ing. Simone Lakenbrink beschäftigt sich in einem Gastbeitrag mit den Marktperspektiven rund um das nachhaltige Bauen während Alexandra Schlicht und Bettina Krause die Auswirkungen von Green Building-Anforderungen auf das Miet- und Kaufrecht unter dem Titel "Going Green" oder "Remain Grey"? beleuchten.

Unter dem Titel "Offene Immobilienfonds - Was nun Herr Schäuble?" erläutern Sven Zeller und Anja Breilmann den aktuellen Diskussionsstand, bei dem auch eine teilweise Neuregulierung von offenen Immobilienfonds nach den Vorschriften des Investmentgesetzes heftig diskutiert wird.

Die neueste Rechtsprechung des Bundesgerichtshof im Hinblick auf die Möglichkeiten der sofortigen Zwangsvollstreckung bei abgetretenen Grundschulden und die Anforderungen an einen etwaigen Eintritt in den Sicherungsvertrag stellen Christian Trenkel und Martin Barlösius vor.

Last but not least greift Gerold Jaeger einen Evergreen auf – mit der neuesten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Schriftformerfordernis bei Mietverträgen hat der Bundesgerichtshof erfreulicherweise ein Problem aus der Welt geschafft: die verspätete Annahme eines Mietvertrags, der anschließend in Vollzug gesetzt wird, begründet keinen Schriftformmangel! – eine erfreuliche Nachricht aus Investorensicht. Es kann also wieder aufwärtsgehen!

The Autumn edition of our Real Estate Newsletter focuses on sustainability in the real estate industry and possible implications for property law.

Our guest author is Simone Lakenbrink, who investigates the market outlook for sustainable building. Continuing the sustainability topic, Alexandra Schlicht and Bettina Krause highlight the implications of green building requirements for tenancy law and the law of real property sale.

In "Open-ended real estate funds – What next Mr. Schäuble?", Sven Zeller and Anja Breilmann explore the current state of the debate in the area of investment funds law, which includes heated discussions surrounding the partial regulation of open-ended real estate funds under the rules of the German Investment Act.

Christian Trenkel and Martin Barlösius present the latest case law from the German Federal Supreme Court relating to the options for immediate enforcement with assigned land charges and the requirements for entering into a surety contract.

Last but not least, Gerold Jaeger picks up on an old favourite – the latest case law from the Federal Supreme Court on requirements for the written form in lease contracts. Fortunately, the Court has resolved one problem for good – the issue of whether delayed acceptance of a lease contract that is subsequently executed establishes a written form defect. It does not – which is good news from an investor's point of view. Thus, it appears that things are starting to look up again!

Download File

Real Estate Newsletter Herbst 2010

Download PDF (244Kb | German)