Skip to main content

Clifford Chance

Burkhard Schneider

Burkhard Schneider

Partner

Find a Lawyer

  • en
  • de
  • Language options
Partner
Partner
Burkhard Schneider
Burkhard Schneider

Burkhard Schneider specialises in the Commerical Litigation and Arbitration sector which comprises more than 40 experts dedicated to complex commercial disputes, which are often connected with high end intellectual property matters and white collar/regulatory & compliance issues.

Burkhard has extensive experience in banking and finance litigation, securities litigation, domestic and international arbitration and alternative dispute resolution. Burkhard has long standing experience with mass actions, cross border litigation and arbitration and investigations. D&O liability and tax-evasion recovery litigation have become a more recent focus of Burkhard's practice. He has acted in numerous headline cases. Burkhard also authored a significant number of major law review and newspaper articles as well as client newsletters.

He frequently speaks on current legal topics and is a lecturer for international arbitration at the University of Frankfurt.

Burkhard Schneider ist spezialisiert im Bereich Commercial Litigation und Arbitration, welcher mit rund 40 Anwältinnen und Anwälten wirtschaftsrechtliche Streitigkeiten, die oft mit Gewerblichem Rechtsschutz, Patentrecht, Unternehmensstrafrecht, Compliance und Investigations verbunden sind, betreut.

Seine Schwerpunkte liegen in komplexen Bank- und Finanzrechtsstreitigkeiten, kapitalmarktrechtlichen Streitigkeiten, nationalen und internationalen Schiedsverfahren, alternativer Streitbeilegung sowie internen Ermittlungen. Er verfügt über langjährige Praxis in Massenverfahren, grenzüberschreitenden Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren und ist häufig in prominenten Streitigkeiten tätig. Organhaftung und Schadensersatz im Zusammenhang mit Steuerhinterziehung haben sich in den letzten Jahren zu einem weiteren Schwerpunkt entwickelt. Burkhard Schneider hat zahlreiche Aufsätze, Urteilsanmerkungen und Artikel sowie Newsletter veröffentlicht. Er hält regelmäßig Vorträge zu aktuellen Rechtsthemen und ist Lehrbeauftragter für internationales Schiedsverfahrensrecht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.

  • Aircraft manufacturer in damages lawsuits/investigations and complex mediation concerning ad hoc disclosure resulting in 24% loss of stock price
  • Animal health care company in takeover dispute against joint venture partner (EUR€500 million)
  • German special construction company in dispute with foreign consortium partner about aborted bid for a joint project in middle east (EUR€200 million)
  • Car manufacturer in EUR€1.8 billion lawsuit concerning failed takeover and related capital markets disclosures
  • Various defendants against EUR€750 million claim concerning alleged causation of bankruptcy
  • An Italian industrial manufacturer in connection with discontinuance of plant construction project and claims concerning breach of contract against major steel manufacturer
  • An international manufacturer of steel mills in various warranty and shareholder disputes
  • A major steel producer on contentious cross border takeover (EUR€3.5 billion)
  • A software company in complex disputes with shareholders, officers and directors
  • A Norwegian solar company in connection with insolvency of joint venture and following arbitration proceedings
  • A major international chemical industry company concerning dispute on technology of sold activity
  • A major chemical industry/health care company concerning contentious change of control clause
  • Various post-M&A liability suits and arbitration proceedings
  • Various investigations and related liability disputes, including D&O/insurer's liability (over EUR€200 million)
  • International rating agency concerning damages lawsuits in connection with Lehman mini bonds
  • Various major open ended real estate funds concerning damages lawsuits following closure/liquidation
  • Various major asset management companies concerning injunctions against the use of standard fee terms (EUR€350 million euro)
  • Aerospace-Konzern bei Schadensersatzklagen/Ermittlungen und komplexen Mediationsverfahren im Zusammenhang mit ad hoc Meldung, die zu einem Kursverlust von 25 % führte
  • Tierarzneimittelhersteller bei Übernahmestreitigkeit gegen Joint Venture-Partner (EUR 500 Mio.)
  • Deutsches Spezialbauunternehmen bei Rechtsstreitigkeiten mit ausländischem Konsortialpartner über ein abgebrochenes Bieterverfahren im Zusammenhang mit einem Projekt im Nahen Osten (EUR 200 Mio.)
  • Automobilhersteller im Zusammenhang mit Rechtsstreit wegen gescheiterter Übernahme und Kapitalmarktpublizität (EUR 1,8 Mrd.)
  • Verschiedene Beklagte gegen EUR 750 Mio.-Klage wegen angeblicher Verursachung einer Insolvenz
  • Italienisches Industrieunternehmen im Zusammenhang mit Anlagenbauprojekt sowie Ansprüchen wegen Vertragsverletzung gegen bedeutenden Stahlproduzenten
  • Internationaler Anbieter von Walzwerken bei verschiedenen Gewährleistungs- und Gesellschafterstreitigkeiten
  • Bedeutender Stahlproduzent bei umstrittener  grenzüberschreitender Übernahme (EUR 3,5 Mrd.)
  • Softwareunternehmen bei komplexen Streitigkeiten mit Gesellschaftern und Geschäftsführern
  • Norwegischen Solarunternehmens im Zusammenhang mit der Insolvenz eines Joint Ventures und anschließendem Schiedsverfahren
  • Großes internationales Chemieunternehmen in Post M&A-Gewährleistungsklage wegen Patentschutz eines veräußerten Geschäftsbetriebs
  • Großer Pharmahersteller wegen streitiger Change of Control Klausel
  • Zahlreiche Haftungsklagen und Schiedsverfahren nach M&A-Transaktionen
  • Verschiedene Internal Investigations nebst Schadensersatzklagen, insbesondere D&O-Ansprüchen und D&O-Versicherungsschutz (über EUR 200 Mio.)
  • Internationale Rating-Agentur bei Schadensersatzklagen im Zusammenhang mit Lehman-Zertifikaten
  • Verschiedene offene Immobilienfonds bei Schadensersatzklagen nach Schließung/Liquidation
  • Verschiedene Investmentfonds bei Unterlassungsklagen gegen die Verwendung von Kostenklauseln

Contact details

Kontaktdaten

Career and qualifications

  • University of Frankfurt/Main, First State Examination 1992
  • Junior research fellow at Max Planck Institute for European Legal History 1993
  • University of Virginia, Charlottesville (LL.M.) 1996
  • Second State Examination, Wiesbaden, 1996
  • Admitted as a Rechtsanwalt in Germany 1996
  • Joined Clifford Chance 1996
  • Partner since 2000

Qualifikation

  • Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, 1. Staatsexamen 1992
  • Assistent am Max Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte 1993
  • University of Virginia, Charlottesville, LL.M. 1996
  • 2. Staatsexamen, Wiesbaden 1996
  • Zulassung als Rechtsanwalt in Deutschland 1996
  • Bei Clifford Chance seit 1996
  • Partner seit 2000

Professional bodies

  • DAV
  • DAJV
  • DIS
  • LCIA
  • IBA

Mitgliedschaften

  • DAV
  • DAJV
  • DIS
  • LCIA
  • IBA

Awards and citations

  • Burkhard Schneider is particularly highly recommended for financial litigation.
    Chambers Global 2014 and Chambers Europe 2014: Germany – Dispute Resolution
  • Burkhard Schneider is recommended as a strong and convincing litigation strategist’ and able to ‘objectify emotional discussions’.
    Legal500 Germany 2017 – Arbitration
  • Burkhard Schneider gives ‘practical advice and recommendations’.
    Legal500 Germany 2017 - Commercial Litigation
  • Burkhard Schneider is well versed in D&O disputes
    JUVE Germany 2017 - Dispute Resolution

    Auszeichnungen

    • Burkhard Schneider ("visibel in kapitalmarktnahen Themen", Wettbewerber)
      Rang 2 in JUVE Handbuch 2013/2014: Handel und Haftung: Prozesse
    • Empfohlen wird Burkhard Schneider den eine ‘starke und überzeugende Führung in der Prozessstrategie’ auszeichnet sowie ‘die Begabung, emotionale Diskussionen zu versachlichen’
      Legal500 Germany 2017 - Streitbeilegung - Arbitration
    • Der ‘strukturierte und diplomatische’ Burkhard Schneider gibt ‘rechtliche Analysen und Empfehlungen in einer erfreulich pragmatischen Weise und ohne lange Ausschweifungen’. 
      Legal500 Deutschland 2017 - Streitbeilegung - Handelsrechtliche Konflikte
    • Burkhard Schneider ist sehr versiert in D&O-Streitigkeiten
      JUVE Deutschland 2017 - Schiedsverfahren/Mediation