Skip to main content

Clifford Chance

Dr. Florian Reiling

Dr. Florian Reiling

Counsel

  • en
  • de
  • Language options
Counsel
Counsel
Dr. Florian Reiling
Dr. Florian Reiling

A key focus of Florian's work is on patent and trademark litigation (preliminary injunction proceedings, action on the merits, nullity actions, invalidity proceedings), including national and crossborder IP litigations.

Florian advises on all aspects of high-profile patent and trademark litigations beginning with strategic pre-trial considerations and trial preparation as well as the analysis of litigation risks throughout potential settlement negotiations and, ultimately, the enforcement of the relevant claims.

Another focus of his work lies on IP-related transactions including advice on questions related to the status of the intellectual property rights portfolio, mechanisms in place regarding employee inventions, status of license agreement portfolios and associated risks as well as evaluation of risks resulting from pending/threatened IP-related disputes etc.

Florian Reiling berät zu allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes. Seine Tätigkeit umfasst sowohl die strategische außergerichtliche Beratung, die Auswertung von Prozessrisiken im Rahmen von Vergleichsverhandlungen, die Vorbereitung von Rechtsstreitigkeiten als auch die gerichtliche Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen.

Ein Schwerpunkt von Florian Reilings Tätigkeit bilden dabei nationale sowie grenzüberschreitende Patent- und Markenrechtsstreitigkeiten (einstweilige Verfügungen, Hauptsacheverfahren, Nichtigkeitsverfahren, Verletzungsprozesse).

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung zu technologiebezogenen Transaktionen. Er berät insbesondere im Hinblick auf Probleme des Schutzrechtsportfolios, zum Umgang mit Arbeitnehmererfindungen, zur Auswertung von Lizenzverträgen und bezüglich der Einschätzung etwaiger Risiken resultierend aus anhängigen oder drohenden Rechtsstreitigkeiten.

  • Representation of a US pharma company in a patent litigation concerning alleged breach of a patent license agreement. Proceeding involves highly complex US and German patent law aspects as well as US discovery law issues
  • Advising a technology company in multi jurisdictional trademark law disputes concerning the cancellation of four disputed brands. Proceedings were, inter alia, pending in Australia, France, Germany and the UK. In Germany, the Federal Court of Justice (Bundesgerichtshof, BGH) in Karlsruhe decided on the matter and confirmed the validity of the German trademark registration which accordingly became valid. Parallel proceedings concerning the European trademark application were pending at the General Court (EGC)
  • Representing a leading company of pharmaceutical products and pesticides in their dispute against a parallel importer regarding the importation of pesticides before the Regional Court Düsseldorf. Proceeding involved complicated questions of law regarding the scope of obligations of a parallel importer to examine a product
  • Advice of a German photovoltaic Company and draft of various patent licensing agreements, research and development contracts in the area of photovoltaics
  • Vertretung eines führenden US-Pharmaunternehmens bei einer Schadensersatzklage auf der Grundlage eines geschlossenen Patentlizenzvertrages. Das Verfahren beinhaltet komplexe deutsche und US-amerikanische patentrechtliche Fragestellungen
  • Beratung eines Technologieunternehmens bei grenzüberschreitenden Markenlöschungsverfahren gegen einen Wettbewerber vor dem BGH und dem Gericht der Europäischen Union. Verfahren fanden unter anderem in Australien, Frankreich, Deutschland und Großbritannien statt
  • Vertretung eines führenden Unternehmens von pharmazeutischen Produkten und Pestiziden gegen einen Parallelimporteur vor dem Landgericht Düsseldorf. Das Verfahren betraf insbesondere die rechtliche Würdigung des Umfangs der Untersuchungspflicht eines Parallelimporteurs mit Blick auf die zu importierenden Waren
  • Beratung eines deutschen Photovoltaik-Unternehmens zu Patentlizenzverträgen und Forschungs- und Entwicklungsverträgen
  • Beratung der Smartbook AG in einem Markenrechtsverfahren vor dem BGH
View more client work by this author

Contact details

Kontaktdaten

Career and qualifications

  • University of Bayreuth 2009
  • Admitted as a Rechtsanwalt in Germany 2012
  • Joined Clifford Chance 2012
  • University of Basel (Dr. iur.) 2015
  • Lecturer at Fresenius University of Applied Sciences (Media Law) 2016

Qualifikation

  • Universität Bayreuth 2009
  • Zulassung als Rechtsanwalt in Deutschland 2012
  • Bei Clifford Chance seit 2012
  • Universität Basel (Dr. iur.) 2015
  • Dozent Fresenius Hochschule (Medienrecht) 2016

Professional bodies

  • Florian is a member of the German Association for the Protection of Intellectual Property (GRUR)
  • Florian is a member of the German Bar Association (DAV)
  • Florian is an active member of the Clifford Chance German China Desk and Franco-German cross-border team

Mitgliedschaften

  • Mitglied der deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Mitglied des Deutschen Anwaltsvereins (DAV)
  • Mitglied der China-Gruppe und des deutsch-französischen Cross-Border-Teams der Sozietät