Skip to main content

Clifford Chance

Clifford Chance

News and awards

Clifford Chance advises Morgan Stanley in relation to KKR's intended voluntary public tender offer for all shares in OHB

  • en
  • de
  • Language options

8 August 2023

Clifford Chance advises Morgan Stanley in relation to KKR's intended voluntary public tender offer for all shares in OHB

International law firm Clifford Chance has advised Morgan Stanley as cash confirmation bank in relation to the intended launch of a voluntary public tender offer by Kohlberg Kravis Roberts & Co. Inc L.P. (KKR) for all shares in OHB SE (OHB) at an offer price of €44.00 per OHB share. Morgan Stanley will provide the cash confirmation required under the German Securities Acquisition and Takeover Act (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz) subject to certain conditions.

In this context OHB yesterday has entered into an investment agreement with a holding company controlled by affiliates of KKR advised and managed investment funds, vehicles and/or accounts, as well as with the Fuchs Family Foundation as majority shareholder of OHB and holding companies beneficially owned by members of the Fuchs Family dealing with the terms and conditions of the strategic investment of KKR in OHB.

The offer price represents a premium of 39% to the volume-weighted Xetra average price of OHB shares over the past three months. The offer will provide for customary conditions, including for the granting of merger control and other regulatory clearances, and will not be subject to a minimum acceptance rate. The executive board (Vorstand) and the supervisory board (Aufsichtsrat) of OHB support the offer, subject to their review of the offer document still to be published by KKR and their due diligence and fiduciary duties.

The Clifford Chance team for Morgan Stanley comprised partners Thomas Krecek, Markus Stephanblome (both Frankfurt), Christian Vogel (Düsseldorf) as well as associate Jana Landsittel (Frankfurt; all Corporate/M&A).

Clifford Chance berät Morgan Stanley im Zusammenhang mit einem beabsichtigten öffentlichen Übernahmeangebot für alle OHB-Aktien durch KKR

Die internationale Anwaltskanzlei Clifford Chance hat Morgan Stanley als finanzierungsbestätigende Bank im Zusammenhang mit der beabsichtigten Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots von Kohlberg Kravis Roberts & Co. Inc L.P. (KKR) für alle Aktien der OHB SE (OHB) zu einem Angebotspreis von €44,00 je OHB-Aktie beraten. Morgan Stanley wird die nach dem deutschen Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz erforderliche Finanzierungsbestätigung unter bestimmten Bedingungen abgeben.

In diesem Zusammenhang hat OHB gestern mit einer Holdinggesellschaft, die von durch Tochtergesellschaften von KKR beratenen und verwalteten Investmentfonds, Vehikeln und/oder Accounts kontrolliert wird, sowie mit der Fuchs-Familienstiftung als Mehrheitsaktionärin von OHB und mit Beteiligungsgesellschaften, die wirtschaftlich von Mitgliedern der Fuchs-Familie gehalten werden, eine Investorenvereinbarung über die Voraussetzungen und Bedingungen der strategischen Beteiligung von KKR an der OHB unterzeichnet.

Der Angebotspreis entspricht einer Prämie von 39% auf den volumengewichteten Xetra-Durchschnittskurs der OHB-Aktie der vergangenen drei Monate. Das Angebot wird üblichen Bedingungen wie fusionskontrollrechtlichen und sonstigen regulatorischen Freigaben unterliegen und nicht unter dem Vorbehalt einer Mindestannahmequote stehen. Vorstand und Aufsichtsrat der OHB unterstützen das Angebot vorbehaltlich ihrer Prüfung der von KKR noch zu veröffentlichenden Angebotsunterlage und ihrer Sorgfalts- und Treuepflichten.

Das Clifford Chance Beratungsteam für Morgan Stanley umfasste die Partner Dr. Thomas Krecek, Dr. Markus Stephanblome (beide Frankfurt) und Dr. Christian Vogel (Düsseldorf) sowie Associate Dr. Jana Landsittel (Frankfurt; alle Corporate/M&A).